Tiere füttern

Saftig grüne Wiesen. Luft die nach einem Moosboden duftet. Dunkelgrüne Wälder. Sanfte Almen. Und dazwischen rote Tupfen, die Dächer der Bauernhäuser. Genau das ist das ruhige, naturbelassene Almenland Teichalm. Im Ökopark Hochreiter, der sich inmitten des Naturparkes befindet, dreht sich alles um die Heimatverbundenheit und auch darum, unsere eigene Tierwelt besser kennenzulernen zu können. 

Während des in etwa 1km langen Rundweges durch den Tierpark kommt man an vielen, in Österreich heimischen, Tieren wie Ziegen, Hasen, Eseln, Damwild, Rotwild, kleinen Waschbären, Hängebauchschweinen und noch vielen anderen vorbei. Alle Tiere können mit einem Spezialfutter, das im Tiergarten für ein paar Euro erworben werden kann, gefüttert werden. Der Rundweg ist auch rollstuhl- und kinderwagentauglich.

Holzkugelbahn

Weiters gibt es im Ökopark einen Wasserspielplatz, bei dem fleißig gepumpt, geplanscht und umgeleitet werden kann. Hier solltest du deine Badesachen nicht vergessen. Eine riesige Holzkugelbahn begleitet die Besucher entlang des Rundweges.

Zusätzlich bietet der Park viele weitere Wege und Attraktionen durch und in dem Wald, wie zum Beispiel den Waldlehrpfad, Schwammerllehrpfad, Duftlehrpfad, Baumhoroskoplehrpfad, einen Pavillon mit Vogelstimmen und sogar einen aktiven Schaubienenstock. Bei all diesen Wegen und Plätzen lernen Kinder spielerisch die Natur und Tierwelt kennen und können sogar live den Bienen bei der Honigerzeugung zuschauen (keine Angst, die Bienen sind hinter einer Glasscheibe).

Wer noch mehr von den Tieren und vom Wald erfahren will, ist auch herzlich dazu eingeladen, das Angebot der waldpädagogischen Führung in Anspruch zu nehmen. Außerdem können erlebnisreiche Kindergeburtstage im Ökopark veranstaltet werden.

Hunde an der Leine und mit Hundesackerl sind herzlich Willkommen.

Weiters können auch Gutscheine vom Ökopark Hochleiter online bestellt werden. Weitere Infos hierzu findest du auf der Website https://oekopark-almenland.at/.

Gastronomie

Direkt beim Eingang befindet sich ein Buschenschank, bei dem für jeden etwas dabei ist. Aber auch in der Umgebung und auf der, in ein paar Autominuten erreichbaren, Teichalm gibt es genügend Einkehrmöglichkeiten.

Öffnungszeiten, Preise und Anfahrt

Ausschnitt vom Rundweg

Der Tierpark ist täglich von 10 bis 18 Uhr vom 13. April bis 3. November geöffnet. Er lädt auch an Sonn- und Feiertagen zum Kommen ein. Der Eintritt kostet für Erwachsene 7€ und für Kinder (5-15 Jahre) 5,5€. Wenn du als Gruppe hinkommst und/oder eine Führung machen willst, solltest du dich aber telefonisch (0664 5657078) vorab anmelden. Außerhalb der Öffnungszeiten können Gruppen auch kommen und an Führungen teilnehmen.

Der Ökopark Hochreiter befindet sich von der Breitenau am Hochlantsch aus kommend direkt an der Teichalmstraße. Wenn man die Teichalmstraße nach dem Ökopark weiter folgt, kommt man zum Hochplateau auf der Teichalm.

Tipi-Übernachtung

Der Ökopark kann aber nicht nur mit seiner Tierwelt und spielerischen Entdeckungen punkten. Nein, man kann sogar auch eine unvergessliche Tipi-Übernachtung machen.

Tipp: Naturpark Almenland Teichalm

Der Naturpark Almenland, 40 km nördlich von Graz gelegen, ist das größte zusammenhängende Niedrigalm-Weidegebiet Europas. Die Region umfasst 125 Almen, 6 Gemeinden, 2 Ortsteile und knapp 13.000 Einwohner auf einer Fläche von 428 km². Liebevoll gepflegte Wiesen und Weiden in Tal- und Hanglagen, aber auch ausgedehnte Waldlandschaften mit imposanten Felswänden und Schluchten und Klammen kennzeichnen die Region. Der Naturpark Almenland hat sich aber auch zu einer touristischen Leitregion entwickelt, in der Einheimische und Gäste miteinander den Erholungswert sowie die hohe und Umwelt- und Lebensqualität genießen können.


Weitere Wanderungen in der Steiermark gefällig? Hier gibt es noch andere Ausflugsziele in der schönen Steiermark.


2 Kommentare

École Esthétique · 21. November 2019 um 21:29

Thanks for writing this awesome article. I’m a long
time reader but I’ve never been compelled to leave a comment.
I subscribed to your blog and shared this on my Facebook.

Thanks again for this great post!

Evonne Macalroy · 23. November 2019 um 15:16

Danke für den Tipp, da werde ich gleich im Frühjahr mal hinschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error

Dir gefällt unser Blog und du hast sogar schon einen unsere Auflüge ausprobiert? Verlink uns einfach auf deinen Bildern :)