Lemuren im Welser Tierpark
Der Tiergarten ist für Kinderwägen, Rollstühle und Hunde geeignet.

Im Welser Tiergarten können Besucher ganzjährig über 100 verschiedene Tierarten kostenlos bewundern. Er ist der älteste Zoo Oberösterreichs und wurde 1930 gegründet. Seitdem vergrößerte er sich auf knapp 3 Hektar und bietet vielen, auch gefährdeten Tierarten, ein Zuhause.

Bei der Gestaltung wurde darauf geachtet, dass man sich an die Umgebung anpasst, aber gleichzeitig auch für die Tiere ein naturnahes Lebensumfeld bietet. Durch die parkähnliche Anlage möchte man ein Erholungsgebiet für alle Besucher schaffen und den Stress lindern. Auch die Wissensförderung steht im Mittelpunkt und wird durch Führungen unterstützt.

Insgesamt leben fast 650 Tiere auf dem Gelände. Neben vielen heimischen Tierarten, wie Hirsche, Luchse und Hängebauchschweine, beherbergt der Tiergarten viele exotische Tiere. Im Affenhaus und im Vogelgehege findet man Tiere, von denen man noch nie gehört hat. Zusätzlich hat der Tiergarten die größte Artenvielfalt unter den Primaten. Für besondere Freuden sorgen die freilaufenden Kattas.

Angebote

Das Buffet im Welser Tierpark lädt zum Entspannen ein.

Ein Kinderspielplatz lädt auch die Kleinsten zum Spielen ein. Zusätzlich steht in den Sommermonaten neben dem Bodenschach eine Hüpfburg. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt. Das Tiergarten-Buffet bietet von Kleinigkeiten, wie Eis, kleine Snacks und Kuchen auch immer ein Tagesgericht an. Ruhetage sind Freitag und Samstag. Um den Kleinen die Angst vor den Tieren zu nehmen, kann man auch Tierfutter kaufen und damit die Hirsche, Ziegen und Fische füttern.

Öffnungszeiten

Der Tiergarten hat in den Wintermonaten von Mitte Oktober bis Mitte März von 8 bis 17 Uhr geöffnet und in den Sommermonaten von Mitte März bis Mitte Oktober von 7 bis 20 Uhr. Das Buffet hat immer von 9 bis 19:45 Uhr bzw. bis 16:45 Uhr geöffnet.

Anreise

Der Tiergarten befindet sich direkt neben dem Messegelände, somit sind meistens genügend Parkplätze vorhanden. Auch die Autobahnauffahrt ist nur wenige Fahrminuten entfernt. Wer nicht mit dem eigenen Auto anreisen möchte kann sowohl mit dem Bus, als auch mit der Bahn kommen.

Bunte Papageien können von Kindern bestaunt werden.

Weitere Infos zum Tiergarten Wels gibt es hier.

Tipp

Eine Überlegung wert ist es, den Tiergartenbesuch mit einem Besuch des nahegelegenen Erlebnismuseums Welios zu verbinden. Somit kann man auch bei kurzfristigen Wetterumschwüngen den Tag genießen. Als besonderes Highlight könnt ihr für euer Kind eine Geburtstagsfeier im Tiergarten buchen und den speziellen Tag auch speziell feiern.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error

Dir gefällt unser Blog und du hast sogar schon einen unsere Auflüge ausprobiert? Verlink uns einfach auf deinen Bildern :)