Die Tauplitz ist das größte Seen-Hochplateau Europas und strahlt richtig mit ihrem unvergleichlichen Panorama. Hier taucht man in die unberührte Natur ein. Ein herrliches Almblumenmeer kann man auf der Tauplitzalm im Frühjahr und im Sommer genießen. Im Herbst schmücken farbenprächtige Lärchenwälder die alpine Landschaft. Bei dem großen Angebot an Wanderungen ist für jeden was dabei.

Perfekt für Allergiker

Durch ihre Lage und Vegetation ist die Tauplitz perfekt für Allergiker. Die auf 1600m gelegene Tauplitzalm und ihre Umgebung sind frei von Hausstaubmilben und auch die allgemeine Pollenbelastung ist dort sehr gering. Viele führen vor Ort eine Allergen-Karenz durch.

Almkulinarum

Wer Bewegung an der frischen Luft macht, braucht auch eine Stärkung. Deswegen befinden sich auf der Anhöhe zahlreiche Hütten zum Speisen, bei denen für jeden etwas dabei ist, von einer traditionellen Brettljausn bis hin zu einer Gemüsepfanne mit Ofenkartoffeln.

Spazier- und Wanderwege

Auf der Tauplitzalm gibt es eine Vielzahl an Wanderwegen. Vom Parkplatz der Almstraße bis zur Bergstation von der Bergbahn und somit bis zum ersten See ist der asphaltierte Weg mit einer kleinen Steigung rollstuhl- und kinderwagengerecht. Danach gibt es einen Schotterweg, der auch problemlos mit dem Kinderwagen befahrbar ist. Für diejenigen die ohne Kinderwagen oder Rollstuhl unterwegs sind, gibt es auch einen parallelen Weg dazu im Wald oder auf der Wiese.

Hunde sind herzlich willkommen, doch wegen der freilaufenden Weidetiere ist Leinenpflicht.

Insgesamt befinden sich sechs Seen auf der Tauplitzalm. Die 6-Bergseen-Wanderung ist daher sehr beliebt. In Summe dauert diese fünf bis sechs Stunden in gemütlichem Tempo. Zwischendurch befinden sich immer wieder Almhütten, bei denen man auf ein Getränk oder eine Stärkung einkehren kann. Alle sechs Seen haben Trinkwasserqualität und eine artenreiche Hochkarst-Flora. Bei dieser Wanderung überwindet man 400m und ist somit in Summe nur einer leichten Steigung ausgesetzt. Je nach Lust und Kondition muss man aber nicht die gesamte Wanderung machen, man kann jederzeit umdrehen.

Ausblick vom Steirerbankerl

Für geübte Bergsteiger gibt es auch den Klettersteig Gamsblick. Gesamte Dauer vom Parkplatz weg beträgt in etwa vier Stunden. Er hat eine Schwierigkeitsstufe von C und man benötigt Sitzgurt, Klettersteigset, Helm und festes Schuhwerk. Vom Gipfel des Traweng aus, hat man ein atemberaubendes Panorama über das tote Gebirge, den Grimming, Dachstein,…

Almmesse

Traditionell findet jährlich eine Almmesse beim Steirerseebankerl statt. Diese ist immer am 15. August ab 11 Uhr mit einem danach anschließenden Frühshoppen auf der Alm.

Tipp: Steirerbankerl

Das Steirerbankerl ist ein absoluter Geheimtipp für jeden, der einen atemberaubenden Ausblick über die Alpenlandschaft mit Bergsee haben will. Das Bankerl befindet sich nach dem Tauplitzsee auf der Strecke zum Steirersee und ist nicht zu übersehen.

Anfahrt

Zur Tauplitz kommt man entweder über die 4er Sesselbahn. Diese ist für den Sommerbetrieb von ca. Anfang Juli bis ca. Mitte September (analog zu den österreichischen Sommerferien) bei gutem Wanderwetter täglich von 8:30-12 Uhr und von 13-16:30 Uhr geöffnet. Mit der Sesselbahn kann man auch problemlos Kinderwagen, Hund oder auch das Fahrrad mitnehmen. Die Talstation der Sesselbahn befindet sich im Ort Tauplitz. Mehr Infos unter https://www.dietauplitz.com/sommer.html

Will man aber nicht mit einem Sessellift zur Tauplitzalm gelangen, gibt es auch noch die Möglichkeit, über die Alpenstraße von Bad Mitterndorf, die nächste Ortschaft nach Tauplitz, auf das größte Seen-Hochplateau Europas zu gelangen. Die Alpenstraße ist eine 10 km lange asphaltierte Mautstraße. Von Ende Mai bis Ende September fahren aber auch von Bad Mitterndorf aus Linienbusse die Alpenstraße hinauf. Mehr Infos unter http://alpenstrasse.at/

Mit der Alpenstraße kommt man nicht direkt zur gleichen Stelle wie mit der Sesselbahn. Es ist ein in etwa 15 minütiger Spaziergang bis zur Anhöhe nötig. Wer einfach nur genießen möchte, kann auch mit einem Bummelzug eine Panoramafahrt machen, der einen zu den schönsten Aussichtspunkten der Tauplitzalm führt. Mehr Infos dazu gibt es beim Hotel Hierzegger +43(0)3688/2316 oder Berggasthof Hollerhaus +43(0)3688/2302.


1 Kommentar

Helena · 27. Februar 2020 um 9:40

Ich war noch nie im Sommer in Tauplitz. Wir planen mal auch wieder den Ort besuchen, um da zu wandern. Es lohnt sich auf jeden Fall, weil man so viel von Natur hat. Ich liebe die Gebirge und das atemberaubende Panorama. Danke für die Fotos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error

Dir gefällt unser Blog und du hast sogar schon einen unsere Auflüge ausprobiert? Verlink uns einfach auf deinen Bildern :)