Schoberstein am Attersee
Diese Icons zeigen, dass die Wanderung am Schoberstein für Hunde geeignet ist, aber für Kinderwägen oder Rollstuhl nicht geeignet ist.
Der Ausblick vom Schoberstein auf den Attersee

Für die etwas geübteren Wanderer ist der Schoberstein am Attersee ein tolles Ausflugsziel. Vom 1.037 m hohen Berggipfel hat man einen wunderschönen Blick über den Attersee, den Schafberg und teilweise auch den Mondsee.

Die Wanderung selber dauert ca. 3 Stunden und ist etwas anspruchsvoller. Der Weg hinauf ist meist sehr steil und auf kurzen Strecken muss man sich auch an Drahtseilen festhalten. Jedoch ist der Blick über die zahlreichen Aussichtsplattformen unvergesslich. Für kurze Pausen stehen am Wegrand auch regelmäßig Sitzbänke.

Wem der eine Berggipfel nicht ausreicht, kann auch gleich danach noch den kleinen Schoberstein besteigen. Die zwei Gipfel des großen Schobersteins und des Kleinen sind miteinander verbunden und man kann sie durch eine kurze Kletterei erreichen.

Für Familien mit Kindern ist die Wanderung nur dann geeignet, wenn die Kinder bereits Erfahrungen mit Wanderungen haben und genügend Ausdauer besitzen. Besonders wichtig ist aber, dass gerade für die letzte Strecke vor dem Gipfel genau aufgepasst wird, da dort der Schwierigkeitsgrad noch etwas höher ist.

Anfahrt

Die Anreise kann leicht per Zug oder Bus erfolgen. Wer mit dem Auto anreisen möchte, fährt am besten über die Westautobahn bis Seewalchen und dann bis nach Weißenbach. Der Aufstieg auf den Schoberstein kann ganz einfach über den markierten Weg von Weißenbach am Attersee angetreten werden. Der Einstieg befindet sich direkt gegenüber der Fachbergbrücke. Parkmöglichkeiten gibt es entweder direkt an der Einstiegsstelle oder etwas weiter weg bei der Einstiegsstelle zum Nixental.

Einkehrmöglichkeiten

Leider gibt es am Weg hinauf keine Gasthäuser oder andere Einkehrmöglichkeiten. Jedoch kann man sich vorher gut mit einer Jause ausstatten, wenn man durch Weißenbach hindurch fährt. Nichts ist doch angenehmer als oben am Berg mit wunderbarer Aussicht sein Essen zu genießen. Wer aber trotzdem nach der Wanderung essen gehen möchte, kann im Gasthaus Pension zur Nixe oder im Hotel Post einkehren.

Tipp

Nach der Wanderung lädt das Europabad gegenüber dem Eurocamp geradezu ein, sich im kühlen Nass des Attersees zu entspannen. Der Eintritt ist gratis. Falls jemand auch begeisterter Taucher ist, gibt es für denjenigen einen weiteren Pluspunkt. Gleich in der Nähe befindet sich nämlich die Taucheinstiegsstelle Weißenbacheinlauf und auch eine Tauchschule.

Der wunderbare Ausblick vom großen Schoberstein auf den Attersee bei Schönwetter


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error

Dir gefällt unser Blog und du hast sogar schon einen unsere Auflüge ausprobiert? Verlink uns einfach auf deinen Bildern :)